Bamberger Ballschultag begeistert Forchheimer Grundschüler

Zum wiederholten Mal stand in Forchheim viel Action auf dem Programm: Rund 200 Erst- und Zweitklässler nahmen am Bamberger Ballschultag von Brose Bamberg teil. Veranstaltet wurde das Event vom Brose Bamberg e.V. in Kooperation mit den Vereinigten Raiffeisenbanken, die das Schulprogramm von Brose Bamberg in der Region Forchheim seit vielen Jahren nachhaltig fördern.

An verschiedenen Stationen konnten sich die Kinder einen kompletten Schulvormittag lang unter Anleitung von Brose Jugendtrainern austoben und in verschiedene Ballsportarten, speziell natürlich Basketball, hineinschnuppern. Es wurde gefangen, gedribbelt und gezielt. Auf der Autobahn musste der Ball durch Hindernisse gerollt werden, im Zauberwald wurde an der Geschicklichkeit gearbeitet und beim Scharfschützen das Zielen geübt. An der Zielscheibe durften die Kinder wie die richtigen Basketballer auf den Korb werfen und an der Eistüten-Station wurden sie an das Dribbling herangeführt. Die Erst- und Zweitklässler aus der Adalbert-Stifter-Grundschule, der Annaschule, der Grundschule Forchheim-Reuth und der Grundschule Hallerndorf waren knapp drei Stunden in Bewegung, am Ende der Veranstaltung erschöpft, aber zufrieden. Anna, acht Jahre: „Mir hat das heute großen Spaß gemacht. Am besten fand ich die ‚Zielscheibe‘ und Freaky.“ Freaky ist das Maskottchen von Brose Bamberg. Der Bär ist bei jedem Heimspiel der Bamberger in der BROSE ARENA zu sehen und hat es sich nicht nehmen lassen, auch in Forchheim beim Grundschultag vorbeizuschauen.

Ziel dieser Sporttage ist es, Kinder zu bewegen und für den Basketballsport zu begeistern. Interessierte Kids haben nun die Möglichkeit, bei Brose Bambergs Kooperationspartner VfB Forchheim ins Basketballtraining einzusteigen, um die Sportart noch besser kennenzulernen. Die aktuellen Trainingstermine und Ansprechpartner finden sich unter http://www.vfb-forchheim-baskets.de/.

Dank des Engagements der Vereinigten Raiffeisenbanken wird die „Bamberger Ballschule“ in der Region Forchheim für viele Erst- und Zweitklässler wöchentlich möglich gemacht. Aktuell ist der Brose Bamberg e.V. mit regelmäßig stattfindenden Trainingseinheiten an der Adalbert-Stifter-Schule, der Annaschule und der Martinschule aktiv. 

Alle Nachrichten