Giants und Titans stellen Youngsters vor große Aufgaben

Während die NBBL ihr spielfreies Wochenende genießt, geht der Ligaalltag für die JBBL und Regio2 nahtlos weiter.

JBBL – Zu Gast bei den ART Giants Düsseldorf

 

Sonntag, 02. Dezember 2018 um 15 Uhr in Düsseldorf

Mit reichlich Motivation durch den ersten Hauptrundensieg reist die JBBL der Brose Bamberg Youngsters am kommenden Wochenende nach Düsseldorf. Dort trifft die Mannschaft von Kevin Kositz auf die ART Giants.

Der Nachwuchs aus dem Ruhrpott gehörte vor der Hauptrunde der Vorrunde fünf an und hat diese mit drei Siegen und zwei Niederlagen abgeschlossen. Diese setzte es gegen das Team Bonn/Rhöndorf (59:73) und gegen Leverkusen (68:71). Ganz verwunderlich war es daher nicht, dass die Giants ihre Hauptrunde mit einem Sieg eröffneten und den Favoriten aus Bambergers Vorrunde sechs, das Team Südhessen, mit 78:62, in die Schranken wiesen.

Hierbei zeigte sich besonders Shooting Guard Julian Fröhlich mit 18 Punkten stark. Auch Small Forward Efe-Cem Colak präsentierte sich mit einer Ausbeute von 17 Punkten treffsicher, während Center Linus Helmhold seiner 2.02m Körpergröße Rechnung trug und neben 11 Punkten auch 12 Rebounds einsammelte. Helmhold ist es auch, der mit 13.4 Punkten im Schnitt in dieser Saison von sich reden machte und die Statistik seines Teams daher als Topscorer anführt.  Ihm folgen unter anderem Kemal-Gör Colak und Aimé Olma, die sich mit zwölf bzw. zehn Punkte pro Partie ins Tableau eintragen.

Es wird also keine leichte Aufgabe für die Regnitztal Baskets, die am kommenden Wochenende aller Voraussicht nach mit ihrem kompletten Kader antreten können. Nach einer guten Trainingswoche stehen sie auf jeden Fall in den Startlöchern, um einen weiteren Sieg in der Hauptrunde einzufahren.

 

Regio2 – Bamberg empfängt Dresden

 

Sonntag, 02. Dezember 2018 um 14 Uhr in der Hauptsmoorhalle Strullendorf

Zum nächsten Heimspiel begrüßen die Regnitztal Baskets die Dresden Titans 2 in der Hauptsmoorhalle Strullendorf. Gespielt wird am kommenden Sonntag ab 14 Uhr.

Können die Brose Bamberg Youngsters ihre Siegesserie ausbauen? Nachdem man am vergangenen Wochenende mit 84:78 auch die DJK Don Bosco Bamberg schlagen konnte, wartet nun das Duell gegen die Dresden Titans 2 auf die Jungs um Valentin Brevet. Diese sind Kooperationsteam von ProB-Ligist und stehen aktuell auf dem letzten Tabellenplatz in der 2. Regionalliga Nord.

Die Sachsen konnten bisher nur einen Saisonsieg verbuchen, am fünften Spieltag unterlag man  in Litzendorf denkbar knapp mit 62:63 und schrammte am zweiten Sieg vorbei. Auch am letzten Wochenende, als man erneut hauchdünn gegen den USC Leipzig mit nur einem Punkt Unterschied den Kürzeren zog, verpasste man die Chance auf einen nächsten Erfolg. Auf die leichte Schulter nehmen sollten die Youngsters das Spiel allerdings trotzdem nicht, denn aus dem 16-Mann-Kader stechen gleich vier Spieler mit einer zweistelligen Punkteausbeute hervor. Angeführt von Robert Haas (17 Punkte pro Spiel), netzten Lorenz Gabriel Domros (11 Punkte), Clayton Msuya (13.5) und Robert Zobel hochprozentig ein. Aus der Erfahrung wissen die Regnitztal Baskets zudem, dass sich Dresden stets physisch stark präsentiert und versuchen wird, sich besonders unter den Brettern durchzusetzen.

Da an diesem Wochenende nicht nur die NBBL, sondern auch die ProA-Mannschaft von Brose Bamberg pausiert, steht Mark Völkl aller Voraussicht nach der gesamte Regionalligakader zur Verfügung. Die Youngsters sind also bestens gerüstet, um die Tabellenspitze zu verteidigen und den achten Sieg einzufahren. Über Unterstützung freut sich das Team allerdings trotzdem, Tip-Off zur Partie ist um 14 Uhr in der Hauptsmoorhalle.

Alle Nachrichten