„kinder+Sport Basketball Academy“ wird bayernweites Projekt

Ein großer Schritt für den Basketballsport in Bayern: In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Basketball Verband ist es Brose Bamberg gelungen, die „kinder+Sport Basketball Academy“ in ganz Bayern zu ermöglichen. Start der „Bayern Tour“ ist im Januar 2019.

Seit 2013 ist Brose Bamberg Teil der „kinder+Sport Basketball Academy“ und damit einer von dreizehn Profivereinen, die das Projekt erfolgreich umsetzen. Inzwischen ist sie ein wichtiger Bestandteil des Jugendprogramms der easyCredit Basketball Bundesliga und bringt damit jährlich tausende Kinder mit dem Basketballsport in Kontakt. Nun ist es gelungen, das Projekt bayernweit auszudehnen und die Sportart Basketball noch mehr Kindern zugänglich zu machen. Gemeinsam mit dem Bayerischen Basketball Verband (BBV) startet Anfang 2019 die „Bayern Tour“ der „kinder+Sport Basketball Academy“, im Rahmen derer bayerische Basketballvereine einen Testtag veranstalten werden.

Das Konzept der „kinder+Sport Basketball Academy“ ist dabei ebenso simpel wie nachhaltig: Es basiert auf einem sechsstufigen Leistungskonzept, in dem sich die Nachwuchsbasketballer in aufeinander aufbauenden Leistungslevels vom „Rookie“ bis zum „Allstar“ spielen können. Dribbeln, Passen, Werfen und Koordination – in diesen Grunddisziplinen können die Kids ihre Basketball-Fähigkeiten und -Fertigkeiten unter Beweis stellen. Bei den Testtagen absolvieren die Kinder je nach Level festgelegte Übungen an den vier Stationen und nach bestandener Prüfung werden sie mit einem farbigen Leveltrikot belohnt. Sich vom weißen Einsteiger-Level „Rookie“ zum schwarzen Alleskönner-Level „Allstar“ hochzuspielen, ist das Ziel des im Nachwuchsbereich des deutschen Basketballs einzigartigen Projektes.

 

Die ersten Testtage der „Bayern Tour“ kommen im Januar

 

Die Koordination und Durchführung obliegt dabei sowohl Brose Bamberg als auch dem BBV. Stefan Merkl, der als Koordinator Nachwuchsförderung für den Verband bereits seit mehreren Jahren in ganz Bayern unterwegs ist, wird die Testtage in Abstimmung mit den lokalen Basketballvereinen durchführen. Im ersten Jahr wurden insgesamt sieben Standorte fixiert, darunter zum Beispiel Landshut und Regensburg, an denen sich Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren erstmalig am Trainingsparcours der „kinder+Sport Basketball Academy“ ausprobieren können.

Sebastian Böhnlein, Projektleiter der „kinder+Sport Basketball Academy“ bei Brose Bamberg: „Das Projekt läuft seit vielen Jahren sehr erfolgreich in Bamberg und immer wieder haben uns Anfragen auch von außerhalb erreicht. So ist die Idee einer Ausweitung des Projekts geboren. In meiner Funktion als Ressortleiter Breitensport beim Bayerischen Basketball Verband haben wir die Idee gemeinsam aufgegriffen und freuen uns, dass es gelungen ist, das Projekt für den Verband zu gewinnen. Wir freuen uns und sind sehr gespannt, wie die Academy angenommen wird.“

Die Termine der „Bayern Tour“ im Überblick:

  • 25. Januar 2019: Neustadt an der Waldnaab
  • 09. März 2019: Landshut
  • 23. März 2019: Erlangen
  • 11. Mai 2019: Regensburg
  • Tbd: Schweinfurt
  • Tbd: Augsburg
  • Tbd: Ingolstadt

Weitere Informationen zur "kinder+Sport Basketball Academy" gibt es unter www.kinderplussport.de.

Alle Nachrichten