NBBL vor schwerem Playoff-Auswärtsspiel in München

Die U19-Youngsters von Brose Bamberg haben am Wochenende ein schweres Auswärtsspiel vor der Brust: Der TSV Tröster Breitengüßbach reist zum ersten Viertelfinal-Matchball in der Nachwuchs Basketball Bundesliga zur Internationalen Basketball Akademie Schwabing. Jump ist am kommenden Samstag um 15 Uhr in der Morawitzkyhalle.

Samstag, 04. Mai 2019 um 15 Uhr in der Morawitzkyhalle

Es war ein hart erkämpftes 1:0, was sich die Brose Bamberg Youngsters am vergangenen Woche im NBBL-Viertelfinale gesichert haben. In der heimischen Hans-Jung-Halle blieb es bis zum Schluss spannend und hielt nach intensiven 40 Minuten das bessere Ende für Bamberg bereit. Mit Henri Drell, Nicholas Tischler und Elias Baggette punkteten gleich drei Bamberger Spieler zweistellig, wobei vor allem der junge Guard Baggette mit 12 Punkten, acht Rebounds, sieben Assists und sechs Steals aus der Statistik herausstach.

Somit steht das Team von Head Coach Mario Dugandzic bereits mit einem Bein im langersehnten TOP4, welches am 25. und 26. Mai in Jena stattfinden wird. Um das Halbfinalticket um die deutsche U19-Meisterschaft aber tatsächlich zu lösen, muss die junge Mannschaft zunächst bei ihrem zweiten Viertelfinalspiel bei der IBAM bestehen.

So reisen die Dugandzic-Schützlinge am Wochenende nach München und müssen bei ihrem Auswärtsspiel Auswärtsspiel in der Morawitzkyhalle bestehen. Die als wahrer Hexenkessel bekannte Heimspielstätte der IBAM ist nicht einfach zu spielen, zumal sich Obiesie und Co. dort besonders wohl fühlen. Bei ihren bisherigen acht Heimspielen konnten sie achtmal als Sieger vom Parkett gehen. Maßgeblichen Erfolg daran hatten Joshua Obiesie, Tristan da Silva und Isaiah Ihnen, die sich auch in den Playoffs als Punktegaranten der IBAM herauskristallisierten. Mit 18, 11 und 8 Punkten hielten sie ihre Farben am vergangenen Wochenende konstant im Spiel.

Mario Dugandzic: „Wir haben zwar eine gute Ausgangslage in dieser Serie, jedoch ist noch nichts erreicht. In München erwartet uns ein ähnlicher Kampf wie vergangene Woche in Breitengüßbach. Es wird daher intensiv zur Sache gehen.“

Gleicht die IBAM die Serie zum 1:1 aus, kommt es am 11. oder 12. Mai zum dritten Entscheidungsspiel in Breitengüßbach.

Alle Nachrichten