Protokoll zur Jahreshauptversammlung

Protokoll zur Jahreshauptversammlung des Brose Bamberg e.V. am 20.11.2019

Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden: Die Mitgliederversammlung wurde um 18.04 Uhr in den Räumen der Firma Brose in Bamberg durch den 1. Vorsitzenden Norbert Burkard eröffnet, die ordnungsgemäße Einberufung bestätigt und die Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt. Es waren 58 stimmberechtigte Mitglieder anwesend.

Zu Beginn führte Norbert Burkard aus, dass unser Kassenwart Josef Zeleny mittlerweile in sein zwanzigstes Jahr als Kassenwart geht. Er bedankte sich für dessen großartiges Engagement. Der 1. Vorsitzende begrüßte zudem Arne Dirks, Geschäftsführer der Bamberger Basketball GmbH, offiziell als 2. Vorsitzenden des Brose Bamberg e.V. Marcus Endres hat die Bamberger Basketball GmbH zum 31.12.2018 verlassen, Ariane Keupp (Marketing) und Michael Flederer (Vertrieb) haben dessen Aufgaben übernommen und unterstützen den Brose Bamberg e.V. im Bereich Spendenakquise. Norbert Burkard bedankte sich herzlich für deren Engagement. Lina Ahlf, bisher verantwortlich für den Bereich Kommunikation Jugend, hat das Unternehmen auf eigenen Wunsch hin verlassen. Ihre Aufgaben übernehmen bis auf Weiteres Antonia Schreiner und Sebastian Böhnlein. Kai Tzschentke wurde als Minikoordinator ab dem 01. Juli 2019 vorgestellt.

Bericht des 1. Vorsitzenden: Nach Vorstellung der Agenda legte Norbert Burkard seinen Bericht vor.

Aktuelle Mitgliederzahl/Mitgliederentwicklung:
    •    Stand 20. November 2019: 1.546 Mitglieder.
    •    Mitgliederzahl zum 30. Juni 2019: 1.430 Mitglieder.
    •    Mitgliederzahl zum 30. Juni 2018: 1.314 Mitglieder.


Schul-, Breitensport & Soziales:

Durch vielfältige Aktivitäten wurden im letzten Jahr knapp 13.000 Kinder erreicht, der Schwerpunkt lag dabei in der Grundschule. Vom Kindergartenbasketball bis hin zu etablierten Camps wurde ein breites Spektrum angeboten. Norbert Burkard unterstrich dabei die tolle Arbeit des Jugendteams. Auch im sozialen Bereich ist der Brose Bamberg e.V. sehr aktiv und führt unter anderem eine Förderschulliga oder ein jährlich stattfindendes Benefizdinner für bedürftige Menschen in Bamberg durch.

Jugendleistungssport, Platzierungen 2018/19:
    •    U13: 2. Platz in der Landesliga
    •    U14: 4. Platz Bayerische Meisterschaft
    •    JBBL: 1. Runde Playoffs
    •    NBBL: Zweiter Deutscher Meister
    •    ProA: Abstieg in die ProB

Mitgliederevents:

Im Geschäftsjahr 2018/19 wurden erneut einige Events für die Mitglieder organisiert, u.a. Ausflüge ins Bambini Kinderland, nach Schloss Thurn oder ins Freizeitland Geiselwind. Als Highlight hat sich in den letzten Jahren der Trainingsbesuch zu Beginn der Saison inklusive Meet & Greet mit dem Profiteam etabliert.

Ergebnis: Der Brose Bamberg e.V. konnte  im Geschäftsjahr vom 01.07.2018 bis zum 30.06.2019 wieder ein leicht positives Ergebnis erwirtschaften, obwohl teils zugesagte Spenden ausgeblieben sind. Das ist gut so. Das Ergebnis liegt aber leider auch unter dem des Vorjahres. Zum jetzigem Zeitpunkt fehlen für die Deckung des Etats im neuen Geschäftsjahr noch Einnahmen/Spenden. Es wird alles darangesetzt, auch im laufenden Geschäftsjahr ein positives Ergebnis abzuliefern, weil wir unsere Aktivitäten vollumfänglich auch weiterführen möchten. Spenden und Unterstützung sind in jeglicher Größenordnung erwünscht und hilfreich. Ab 100.-€ wird auch gerne eine Spendenquittung ausgestellt.

Kassenprüfung: Die Kassenprüfung fand Anfang November 2019 in den Geschäftsräumen der Firma Brauner in Bamberg statt. Die Zahlen wurden stichprobenartig geprüft, Kassenprüfer Gerald Fenn attestierte eine jederzeit saubere und ordentliche Dokumentation und dankte Kassier Josef Zeleny für seinen Einsatz und seine Arbeit.  Unser Mitglied Birthe Hecht hat als 2. Kassenprüferin ebenso an der Kassenprüfung teilgenommen.

Entlastung des Vorstands: Gerald Fenn bedankte sich für das Engagement und die Arbeit des Vorstands und bat die Versammlung um dessen Entlastung. Die Abstimmung wurde en bloc durchgeführt, die Entlastung erfolgte einstimmig, ohne Gegenstimmen und Enthaltungen. Der Vorstand ist somit für das Geschäftsjahr 2018/19 entlastet.

Entlastung des Kassenwarts:
Gerald Fenn stellte im Anschluss den Antrag auf Entlastung des Kassenwarts, die Entlastung erfolgte ohne Gegenstimmen und Enthaltungen. Der Kassenwart ist somit für das Geschäftsjahr 2018/19 einstimmig entlastet.

Ernennung Kassenprüfer: Norbert Burkard teilte mit, dass Birthe Hecht und Gerald Fenn erneut für das Amt des Kassenprüfers zur Verfügung stünden. Die Ernennung der beiden Kassenprüfer erfolgte en bloc und einstimmig, ohne Gegenstimmen und Enthaltungen. Birthe Hecht und Gerald Fenn bekleiden somit weiterhin das Amt des Kassenprüfers. Norbert Burkard bedankte sich sehr herzlich für deren Engagement.

Ausblick Schul- und Breitensport: Sebastian Böhnlein stellte das Inklusionsprojekt „Basketball verbindet“ vor, das im Januar 2019 in Kooperation mit dem Dientzenhofer-Gymnasium und der Lebenshilfe Bamberg ins Leben gerufen wurde. In regelmäßigen Abständen trainieren Schüler des Gymnasiums und Schüler der Lebenshilfe unter Anleitung von Brose Jugendtrainern Basketball. Eigens dafür wurden dauerhaft Minikörbe installiert, die im Sinne der Nachhaltigkeit auch von sämtlichen Minimannschaften unserer Kooperationspartner genutzt werden können. Ausgerüstet wurden zwei Einfachturnhallen des Dientzenhofer-Gymnasiums. Sebastian Böhnlein bedankte sich in diesem Zusammenhang bei der Landesstelle für den Schulsport in München und beim Sportamt Bamberg, die die Finanzierung der Körbe übernommen haben.

Sebastian Böhnlein führte weiter aus, dass mit Kai Tzschentke seit 01. Juli ein engagierter Jugendtrainer als Minikoordinator für uns tätig ist, der an der Schnittstelle Schule/Verein arbeiten wird. Ziel ist es, die Kinder, die im Rahmen von Schulaktionen bespielt werden, effektiv mit den Kooperationsvereinen zu vernetzen. Kai Tzschentke leitet weiterhin die Skills-Trainingseinheiten für die Altersbereiche U10 und U12, an denen talentierte Kinder aus unseren Kooperationsvereinen teilnehmen. Er ist Headcoach unseres U13 Leistungsteams.

Aktuelle Situation im Jugendleistungsbereich: Jugendkoordinator Kevin Kositz gab einen kurzen Überblick über die Entwicklung der Spieler von der U13 bis zur ProB. Er ging im Rahmen seiner Ausführungen explizit auf den „Bamberger Weg“ ein.

Sportliche Situation Brose Bamberg: Arne Dirks bedankte sich herzlich beim Vorstand für dessen Engagement und lobte speziell die jederzeit konstruktive Zusammenarbeit. Im Anschluss ging er auf die aktuelle sportliche Situation von Brose Bamberg ein und stand für Fragen der Mitglieder zur Verfügung.

Die Versammlung wurde um 19:15 Uhr geschlossen.

Protokoll erstellt durch:
Sebastian Böhnlein
Schriftführer

Alle Nachrichten