Tolles Zeichen in einer schwierigen Zeit

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Aussetzung des Spielbetriebs der easyCredit Basketball Bundesliga zeigt sich eines ganz deutlich: in der Krise steht die Bamberger Basketballfamilie noch enger zusammen, als sie das normalerweise sowieso schon tut.

Stellvertretend für unzählige Fans und Partner, die bereits auf Rückzahlung des anteiligen Dauerkartenpreises verzichtet bzw. für die nächste Saison ihre weitere Unterstützung zugesagt haben, sei hier Simone Rasim erwähnt. Sie schrieb uns vor kurzem folgende Email:

 

„Liebes Team,

in einer solchen Zeit muss man das unterstützen, was man liebt. Deshalb habe ich bereits auf die Rückerstattung meiner Dauerkarte verzichtet und aus der ‚My Parts of History‘-Kollektion ein Schachbrett bestellt, obwohl ich gar nicht Schach spiele ;-)

Jetzt ist es Zeit für den Schritt, den ich schon länger gehen wollte: eine Mitgliedschaft im Brose Bamberg e.V.

(…)

Für mich ist dieser Schritt vielmehr eine Selbstverständlichkeit. Ich kann mir nicht in Ruhe anschauen, wie Andere in Kurzarbeit gehen müssen, und das schon gar nicht, wenn es ‚meinen‘ Verein betrifft. Und die Unterstützung der Jugend ist doch auch in dieser Zeit wichtig und notwendig. Das ist, was Zusammenhalt in guten wie in schlechten Zeiten ausmacht.

Bleiben Sie alle gesund!

Viele Grüße

Simone Rasim“

 

Liebe Frau Rasim – stellvertretend für alle anderen Unterstützer: HERZLICHEN DANK!

Alle Nachrichten